green grass and trees

Umweltfreundliches Design

Eaton arbeitet mit seinen Kunden weltweit ohne Unterlass an der Entwicklung von Lösungen zur Förderung nachhaltigen Wachstums. Unsere USV-Lösungen sind darauf ausgelegt, eine konkurrenzlose Energieeffizienz zu erzielen. Dabei sollen Ressourcen und recycelte Materialien optimal genutzt und Emissionen über die gesamte Lebensdauer des Produkts – von der Konzeptphase bis zur Entsorgung – minimiert werden.

Umweltfreundliches Design – Datenblatt

Im Folgenden finden Sie weitere Informationen über die vier Schritte des Lebenszyklus der Produkte mit „umweltfreundlichem Design“ von Eaton – von der Entwicklung und Herstellung über den Gebrauch bis hin zur Entsorgung.

Ökobilanz

Umweltschutz ist immer ein Bestandteil der Designprozesse bei Eaton. Das Designteam berücksichtigt bei seiner Arbeit insbesondere die folgenden vier Aspekte: Energieeffizienz, Ressourceneffizienz, Recycling und Normenkonformität. Im Ökobilanzprozess werden Informationen über die potenziellen Umweltfolgen eines Produkts gesammelt. Dieser Prozess wird bei ausgewählten Produkten durchgeführt, wobei die Analysen auf den ISO 14040/14044-Standards basieren.

Ökobilanz der 93PM USV – Zusammenfassender Bericht (PDF)

„Die Resultate der Ökobilanz für die Power Xpert 9395 USV zeigen, dass 74 % der Umweltfolgen auf Energieverluste in der USV und 25 % auf Kühlenergie zurückzuführen sind.“ Weitere Informationen erhalten Sie per E-Mail: LCA@eaton.com

Stoffe und Materialien

RoHS-Richtlinie (2011/65/EU): Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten

Die Richtlinie gilt für Elektro- und Elektronikprodukte und beschränkt die Nutzung einiger Stoffe wie Schwermetalle und bestimmte Flammschutzmittel in homogenen Stoffen. Eaton verfolgt einen proaktiven Ansatz bei der Einhaltung von Umweltvorschriften und strebt danach, die RoHS-Richtlinie bereits einzuhalten, bevor sie rechtlich verpflichtend wird.

Den RoHS-Status für die einzelnen Produkte finden Sie unter EC DoC.

REACH-Verordnung (EC 1907/2006) Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe

Die Verordnung gilt für alle Elektroprodukte und zielt darauf ab, die Verwendung von gefährlichen Chemikalien in der Fertigung zu reduzieren. Eaton überwacht die Verwendung von Stoffen im Fertigungsprozess, die unter die REACH-Verordnung fallen, durchgehend. Nach unserem Kenntnisstand enthalten unsere Produkte keine SVHCs (Substances of Very High Concern – besonders kritische Stoffe). Sollte eine Überschreitung der Grenzwerte festgestellt werden, teilen wir dies unseren Kunden umgehend mit.

Laden Sie das Schreiben zur Einhaltung der REACH-Verordnung bei 1-phasigen USV-Anlagen und das Schreiben zur Einhaltung der REACH-Verordnung bei 3-phasigen USV-Anlagen von Eaton herunter

Bei der Sammlung von Informationen zu den Stoffen und Materialien bei unseren USV-Anlagen nehmen wir den Standard IEC 62474 (Material Declaration for Products of and for the Electrotechnical Industry – Materialdeklaration für Produkte der elektrotechnischen Industrie und für die elektrotechnische Industrie) als Richtlinie.

Internationale Ausschüsse und Organisationen

Eaton belegt seinen Einsatz für den Umweltschutz, indem sich das Unternehmen in den IEC-Normausschüssen (IEC: International Electrotechnical Commission – Internationale Elektrotechnische Kommission), bei wissenschaftlichen Studien im Bereich Regulierung und bei gemeinnützigen Aktivitäten wie der Organisation „Green Grid“ und dem Programm „Energy Star“ engagiert.

Laden Sie das Schreiben (IEC 62040-4) zur Einhaltung der Verordnungen bei 1-phasigen USV-Anlagen und ePDUs und das Schreiben (IEC 62040-4) zur Einhaltung der Verordnungen bei 3-phasigen USV-Anlagen von Eaton herunter

Kontrolle von Umweltbelangen sowie Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz

Eaton konzentriert sich auf die Entwicklung nachhaltiger Prozesse und Produkte durch die globale Standardisierung seiner Programme und Praktiken in Bezug auf Umweltbelange sowie Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz. Unser globales Programm zur Kontrolle von Umweltbelangen sowie Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz (Managing Environment, Safety and Health – MESH) ist ein vereinheitlichtes System, das vorhandene Programme (ISO 14001, OHSAS 18001, OSHA VPP) zu einem einheitlichen integrierten Kontrollsystem vereint.

Weitere Informationen finden Sie unter: EHS bei Eaton

Im Bereich „Power Quality“ können Sie sich auf der Seite „Certificates“ (Zertifikate) die ISO 14001-Zertifikate unserer Standorte und Fertigungsanlagen anzeigen lassen.


Grüne Technologie

Von Eaton entwickelte Lösungen tragen weltweit zur Förderung nachhaltigen Wachstums bei. Unsere Techniker arbeiten ohne Unterlass an der Entwicklung intelligenter Möglichkeiten zur Schaffung ökologischer und wirtschaftlicher Vorteile. Darunter fällt auch die Entwicklung von energieeffizienten und umweltfreundlichen Technologien. Um zu erfahren, wie unsere Technologie Sie unterstützen kann, nutzen Sie den TCO-Rechner zur Berechnung Ihrer Gesamtbetriebskosten und finden Sie heraus, welche Leistung die 93PM, 93PS und Power Xpert 9395P USV-Anlagen von Eaton bei Ihrem Lastprofil bringen.

Energy-Saver-System (ESS)

Mit der ESS-Technologie lässt sich unter normalen Betriebsbedingungen, bei denen die Last über einen statischen Umgehungsschalter zugeführt wird, eine besonders hohe Energieeffizienz erreichen. Die USV selbst (der Gleichrichter und Wechselrichter) arbeitet nur, wenn die Hauptstromversorgung ausfällt oder von den vordefinierten Grenzwerten bezüglich Spannung oder Frequenz abweicht. Eaton-Produkte bieten im Vergleich zu anderen Lösungen ein hohes Maß an Energieeffizienz mit sehr schnellem Wechsel zum Wechselrichter im Fall eines Stromausfalls, um sicherzustellen, dass keine Daten verloren gehen und die Ausgangsleistung nicht beeinträchtigt wird. Dadurch wird das System auf der Lastseite zuverlässiger. Produkte, die diese Technologie enthalten, sind die USV-Anlagen Eaton 93PM und 9395P.

Einfacher Kapazitätstest (Easy Capacity Test, ECT)

Mit der ECT-Technologie kann der Benutzer den gesamten Energieversorgungsstrang unter Volllast testen, ohne dass eine externe Last erforderlich ist. Dabei sinkt der Bedarf an fiktiven Lasten bei Installationsarbeiten, wodurch der Stromverbrauch gesenkt wird, weil keine Blindlasten genutzt werden. Produkte, die diese Technologie enthalten, sind die USV-Anlagen Eaton 93E und 9395P.

HotSync-Technologie

Mit der HotSync-Technologie können mehrere USV-Anlagen im Parallelbetrieb laufen, was die Stromkapazität erhöht. Der Vorteil der HotSync-Technologie besteht darin, dass keine überdimensionierte USV angeschafft werden muss, um auf mögliche Anforderungen in der Zukunft vorbereitet zu sein. Zu Beginn kann ein einziges Modul eingesetzt werden, später wird die Leistung erst bei Bedarf erhöht. Zu den Produkten, die diese Technologie beinhalten, gehören die USV-Anlagen BladeUPS, Eaton 9PX, 9155, 93E, 93PM, 93PS und 9395P.

ABM-Technologie (Advanced Battery Management)

ABM erhöht die Lebensdauer von Batterien mithilfe einer Dreistufen-Ladetechnik, durch die Verschwendung und Materialverbrauch reduziert werden. Da dauerhaftes Laden nicht mehr erforderlich ist, hilft ABM außerdem, den Energieverbrauch zu senken und die Batterielebensdauer zu verlängern. Zu den Produkten, die diese Technologie beinhalten, gehören die USV-Anlagen BladeUPS, Eaton 5P, 5PX, 5SC, 9130, 9130 RM, 9SX, 9PX (1-3 kVA), 9PX (5-22 kVA), 9155, 93E, 93PM, 93PS und 9395P.

Hot-Swap-fähige Batterien

Durch diese Technologie lassen sich Batterien mit einem „Hot Swap“ im laufenden Betrieb auswechseln oder entfernen, wodurch unnötiger Batterieverbrauch reduziert und Ausfallzeiten minimiert werden. Zu den Produkten, die diese Technologie beinhalten, gehören die USV-Anlagen BladeUPS, Eaton 5130, 5P, 5PX, EX, 9130, 9130 RM, 9SX, 9PX (1-3 kVA) und 9PX (5-22 kVA).

EcoControl-Technologie

Mithilfe von EcoControl werden Peripheriegeräte automatisch deaktiviert, wenn der Master-Antrieb ausgeschaltet wird. Dadurch kann eine Energieeinsparung von bis zu 30 Prozent erzielt werden. Diese innovative Technologie kann beim Senken der Betriebskosten eine wichtige Rolle spielen. Zu den Produkten, die diese Technologie beinhalten, gehören Eaton Protection Station, Eaton Ellipse ECO und Eaton Ellipse PRO.

Ende der Lebensdauer

Die Eaton-Richtlinie für das Ende der Lebensdauer zielt darauf ab, Produkte zu entwickeln, die minimale Auswirkungen auf die Umwelt haben. Wir haben uns dazu verpflichtet, folgende Bestimmungen (wenn zutreffend) einzuhalten:

WEEE (Richtlinie 2012/19/EU):
Waste Electrical and Electronic Equipment (Elektro- und Elektronikgeräte-Abfall)
Eaton WEEE-Selbstverpflichtung für 1-phasige USV-Anlagen und WEEE-Selbstverpflichtung für 3-phasige USV-Anlagen

Batterien (Richtlinie 2006/66/CE):
Batterien und Akkus sowie Altbatterien und -akkus
Eaton Batterie-Selbstverpflichtung für 1-phasige USV-Anlagen und Batterie-Selbstverpflichtung für 3-phasige USV-Anlagen

Verpackung (Richtlinie 2004/12/CE):
Verpackung und Verpackungsabfall
Eaton Verpackungsselbstverpflichtung für 1-phasige USV-Anlagen und Verpackungsselbstverpflichtung für 3-phasige USV-Anlagen

Wir achten auf die Auswirkungen der mit unseren Produkten verbundenen Verpackungen und Entsorgungsverfahren auf die Umwelt und stellen den Verwertungsbetrieben Anweisungen zur Entsorgung bereit, um sie bei einer verantwortungsvolleren Demontage zu unterstützen.

Bis zu 90 % der Blei-Säure-Batterien werden recycelt und ein Großteil des Batteriematerials kann zur Herstellung neuer Batterien verwendet werden.

Weitere Informationen