Software und Konnektivität

Die Software, Treiber und Konnektivitätsprodukte des umfassenden Eaton-Sortiments unterstützen Kunden dabei, wichtige Anlagenbereiche zu steuern und zu überwachen, ihre Betriebsleistung zu optimieren, Kosten zu minimieren und die Kontinuität ihres gesamten Geschäfts zu gewährleisten.

Hints on how to choose the right monitoring and management solution

Hinweise zur Auswahl der richtigen Überwachungs- und Verwaltungslösung.

In Abhängigkeit von Ihrer Anwendung und Ihren Anforderungen gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Überwachung und Verwaltung Ihrer Stromversorgungsgeräte oder der gesamten Infrastruktur Ihrer Anwendung.

  1. Einzel-USV: Netzwerkkarte
    Eine einzelne USV können Sie normalerweise über eine optionale Netzwerkkarte überwachen. Unsere Netzwerkkarten sind im Wesentlichen ihre eigenen Server: Sie zeichnen den Ereignisverlauf auf, versenden Warnungen per E-Mail und als Textnachricht und bieten Remotezugriff auf den Echtzeitstatus. Der Einsatz einer Netzwerkkarte ist in der Regel die beste Möglichkeit zur Verwaltung einer USV.
  2. Shutdown: Netzwerkkarte und Intelligent Power Protector (IPP)
    Wenn Ihre USV dem Schutz von Servern dient, könne Sie mit unserer Software sichere Shutdowns planen und Datenverluste im Falle eines längeren Stromausfalls vermeiden. Bei den USV-Anlagen von Eaton mit Netzwerkkarte wird IPP als Shutdown-Agent von Eaton eingesetzt. IPP kommuniziert direkt mit der Netzwerkkarte (oder gegebenenfalls über USB und serielle Anschlüsse), um sich eigenständig zu registrieren, Warnungen zu empfangen und so den geplanten Shutdown Ihrer IT-Systeme zu initiieren.
  3. Installationen mit mehreren USV-Anlagen: Netzwerkkarten und Intelligent Power Management (IPM)
    Für mehrere in einem Netzwerkschrank, Gelände oder Unternehmen verteilte USVs wurde die IPM-Software mit einer Funktion zur Aggregierung und Verwaltung Ihrer Stromversorgungsgeräte (USV-Anlage und netzwerkfähige ePDU-Produkte) ausgestattet.
  4. Virtualisierung: Netzwerkkarte und IPM
    IPM ist branchenführend in der Integration von Stromversorgung und Virtualisierungsplattformen. Das Management über den IPM-Shutdown-Agenten ermöglicht einen sicheren Shutdown virtualisierter Server, auch wenn auf Servern in Clustern vCenter oder XenCenter läuft. Live-Migrationen können ausgelöst werden, um virtuelle Maschinen transparent auf verfügbare Server im Netzwerk zu verschieben und somit die Datenintegrität sicherzustellen und Ausfallzeiten zu vermeiden.
  5. Überwachung von Kennzahlen zu Stromversorgung, Umwelt und physischer Kapazität in IT-Räumen und Rechenzentren: IPM-Infrastructure
    Mit der Intelligent Power Manager (IPM)-Infrastructure von Eaton können Betreiber von IT-Räumen und Rechenzentren die Leistung ihrer Rechenzentren sowie Umwelt- und physische Kapazitätskennzahlen innerhalb ihrer IT-Infrastruktur schnell und einfach erfassen und überwachen. Mit diesen Informationen können IT-Manager Änderungen planen, anspruchsvoll Anforderungen antizipieren und durchdachte Managemententscheidungen treffen, um die Effizienz der Anlage zu optimieren und die geschäftliche Kontinuität zu wahren.